Aktuell
 Trockenfutter
 Nassfutter
 Ergänzungsnahrung
 Belohnung
 Pflegeprodukte
 
      Beratung
   • Krankheiten
 
 Katzenfutter
 Links
 
Nierenerkrankungen


.. und Harnsteinbildungen beim Hund

Generelles zur Fütterung bei Nierenstörungen

  • Eine angemessene Eiweißversorgung – conditio sine qua non für nierenkranke Hunde

    Für Hunde mit Nierenfunktionsstörungen ist eine angemessene Eiweißversorgung von allergrößter Bedeutung. Im Gegensatz zu gesunden Hunden sollte die Ration einen reduzierten Eiweißgehalt bei ausschließlich hochwertigen, leicht verstoffwechselbaren Proteinen aufweisen. Auch ein nierenkranker Hund benötigt ausreichend Protein, damit es im Organismus nicht zu Funktionsstörungen kommt. Dies wird leider häufig vergessen. Wir empfehlen Proteingehalte bezogen auf die Trockensubstanz – abhängig vom jeweiligen Schweregrad der Erkrankung – zwischen 18 %, 20 % und bei überstandener Nierenfunktionsstörung je nach Konstitution bis zu 23 % bei erwachsenen Hunden. Bei Welpen und Junghunden zwischen 20 %, 22 % bis 23 %.
    Diätfuttermitteln, die einen Rohproteingehalt von nur 12 %-14 % bieten, stehen wir mit großer Skepsis gegenüber. Eiweißmangelversorgungen ziehen im Körper aufwendige und belastende Stoffwechselprozesse nach sich, die insbesondere bei vorliegenden Nierenproblemen unbedingt vermieden werden sollten. Die möglichen Schäden für den Körper stehen denen einer Eiweißüberversorgung in nichts nach.

  • Hochwertiges tierisches Protein statt pflanzlicher Eiweißnebenprodukte

    Auch den teilweisen oder vollständigen Einsatz von rein pflanzlichen Eiweißen im Zuge einer Nierendiät können wir nicht gutheißen. Von Natur aus kann ein Hund tierisches Protein besser und stoffwechselschonender verdauen und verarbeiten als pflanzliche Eiweiße. Diese scheinen in der Regel insbesondere aus Kostengründen für einige Hersteller attraktiver zu sein. Bei pflanzlichen Eiweißen handelt es sich normalerweise um Nebenprodukte aus der Getreideverarbeitung wie Maiskleber, Weizengluten etc., alles Komponenten, die wir nicht für nierenkranke Hunde empfehlen bzw. einsetzen.

  • Moderater Puringehalt

    Aus der Tatsache, dass wir einen moderaten Proteingehalt wählen, der sich primär aus tierischen Eiweißen zusammensetzt, weisen unsere Nierendiäten ebenfalls einen moderaten Puringehalt auf. Um den Puringehalt einer Ration noch weiter senken zu können, müsste der Fleischanteil im Futter reduziert werden, was wir – aus oben genannten Gründen – nicht für empfehlenswert halten.

  • Optimierte Kohlenhydratversorgung

    Wichtig für jeden nierenempfindlichen und nierenkranken Hund ist es, dass er ausreichend Kohlenhydrate und Fette für die Energiebereitstellung im Organismus aufnimmt. Bei einem Kohlenhydratmangel beginnt der Körper des Hundes durch aufwendige Umwandlungsprozesse innerhalb des Eiweißstoffwechsels, Eiweiße zur Energiegewinnung heranzuziehen. Im Gegensatz z. B. zur Katze, bei der dieser Vorgang von Natur als ein unkomplizierter Prozess angelegt ist, wird der Stoffwechsel des Hundes dadurch stark gefordert. Bei der Umwandlung von Eiweiß zu Energie entstehen Stoffwechselabbauprodukte, die die Nieren des Hundes belasten bzw. am Ende auch schädigen können.
    U. a. aus diesem Grund bietet das Marengo Hundefutter auf Basis von hochwertigen, aufbereiteten Kohlenhydratträger – wie Getreide, Gemüse, Kartoffel, Maniok etc. – eine optimierte Kohlenhydratversorgung.

  • Angemessene Mineralstoffgehalte – niedrige Rohaschewerte

    Neben einer angemessenen Versorgung mit Eiweißen und Kohlenhydraten spielt der Verzicht auf hohe Mineralstoffgehalte insbesondere in Verbindung mit synthetischen Vitaminen eine entscheidende Rolle. Wichtig ist es zu bedenken, dass generell hohe Anteile an Mineralstoffen im Futter – also nicht nur ein hoher Phosphorgehalt allein – zu einer Überlastung der Nieren führen können. Unverdauliche Anteile von minderwertigen Eiweißträgern bilden zusammen mit den enthaltenenen Mineralstoffen den Rohaschegehalt eines Futters. Liegt dieser zu hoch – (Trockenfutter über 5 %, Nassfutter über 2 %) – können nachhaltige Störungen des gesamten Elektrolyt- und Wasserhaushaltes auftreten.

    Alle unten aufgeführten Varianten einer Marengo Nierendiät basieren generell auf einem sehr moderaten Gehalt an Mineralstoffen, der die optimale Versorgung des Hundes gewährleistet und gleichzeitig Überversorgungen sowie dadurch bedingten pH-Wert Veränderungen vorbeugt. So werden nierenschädigende Mineralstoffkonzentrationen vom Hund fern gehalten und das Risiko von Kristall- oder Steinbildungen deutlich reduziert. Somit ist auch bei bereits bestehenden Nierenproblemen die Basis für eine Regeneration der Nieren und eine optimale, natürliche Einregulierung des pH-Wertes gewährleistet.

  • Diäten ohne synthetische Substanzen und Zusatzstoffe

    Viele synthetische Zusatzstoffe – unter ihnen z. B. Antioxidantien, Konservierungs-, Lock-, Aroma- und Geschmacksstoffen sowie auch synthetische Vitamine und Spurenelemente – können die Nieren belasten und im schlimmsten Fall schädigen. Neben einer direkten Schadwirkung auf die Nieren kann es auch zu einer Irritation des hormonellen Systems wie z. B. durch synthetisches Vit. D3 kommen.

    Ein wesentlicher Pfeiler des Marengo Fütterungskonzepts ist der Verzicht auf den Zusatz von chemischen Zusatzstoffen und synthetischen Vitaminen. Diese Tatsache ist daher auch innerhalb der Fütterung von nierenempfindlichen und nierenkranken Hunden von großem Vorteil.

 

Praktische Fütterung von Hunden mit Nierenfunktionsstörungen

Diätphasen

Grundsätzlich können nierenempfindliche bzw. nierenkranke Hunde auf unterschiedliche Art mit Marengo Hundefutter gefüttert werden. Je nachdem auf welche Weise – trocken, nass oder kombiniert – Sie Ihren Hund füttern möchten, finden Sie in der unten aufgeführten Tabelle verschiedene Fütterungsvarianten.

Entscheidend für die Marengo Nierendiäten ist die Unterteilung in verschiedene Diätphasen.

In der Diätphase 1 ist – unabhängig von den weiteren schon oben aufgeführten Voraussetzungen – für die Dauer von 6-8 Wochen eine eiweißreduzierte Fütterung mit einem Gesamtrohproteingehalt von ca. 18 % i. d. TS bei erwachsenen Hunden und 20 % i. d. TS bei Welpen und Junghunden vorgesehen.
Durch die Entlastung des Eiweißstoffwechsels werden Ressourcen zur Regeneration der Nieren freigesetzt. Darum ist diese Diätphase als Einstieg in die Marengo Nierendiät sehr wichtig.

In der Diätphase 2 – die ebenfalls eine Dauer von 6-8 Wochen hat – wird der Rohproteingehalt bei erwachsenen Hunden auf ca. 20 % i. s. TS, bei Welpen und Junghunden auf 22 % i. d. TS gesteigert. So passt sich die Fütterung der allgemeinen Regenerationstendenz der Nieren an.
Bei Hunden, die prophylaktisch eine nierenentlastende Fütterung benötigen – wie chronisch nierenkranke Hunde oder Hunde mit Leishmaniose, die noch keine auffälligen Veränderungen der Blutwerte aufweisen – sind die Fütterungsvarianten der Diätphase 2 als Dauerfütterung zu empfehlen.

Eine an die beiden vorherigen Phasen anschließende dritte Diätphase empfehlen wir bei Hunden mit leichten Nierenstörungen, bei denen sich die Blutwerte wieder normalisieren. In der Diätphase 3 wird dann je nach Konstitutionstyp des Hundes der Rohproteingehalt bei erwachsenen Hunden auf ca. 22 % i. d. TS (normalaktive) oder 23 % i. d. TS (schlanke, aktive) eingestellt. So entspricht die Ernährung der Diätphase 3 für erwachsene Hunde quasi einer „normalen“ Marengo Fütterung. Welpen und Junghunde sollten in diesen Fällen auf Marengo Premium bzw. Marengo Native Way umgestellt werden.

Fütterungstechnik

Um plötzliche Nierenüberlastungen zu vermeiden, hat es sich bewährt, erwachsene Hunde 3-4 mal und junge Hunde bis zum Alter von 6 Monaten 4-5 mal täglich zu füttern, damit die zu verarbeitende Futtermenge relativ niedrig gehalten wird.

Futtermenge

Die Futtermenge muss wie bei allen anderen Hunden auch individuell in Abhängigkeit insbesondere des Futter- und Gesundheitszustandes vom Besitzer einreguliert werden. Die passende Gesamtfuttermenge für Ihren Hund entnehmen Sie bitte den Tabellen unter Futtermenge.

 

Leckerchen, Trockenfleisch und andere Zugaben

Wenn Sie gerne Belohnungsleckerlis, Trockenfleischprodukte oder Ergänzungen wie Gemüse. Quark etc. zusätzlich füttern möchten, sollten Sie darauf achten, dass das Gesamtnährstoffverhältnis der Tagesration – insbesondere der Rohproteingehalt – bestehen bleibt. Mit anderen Worten: alles, was der Hund frisst, sollte in die Ration eingerechnet werden. Dies ist mit den verschiedenen Marengo Snacks relativ unkompliziert möglich. Gerne sind wir Ihnen bei den Berechnungen behilflich.

 

Wichtige Hinweise zu den Marengo Nierendiäten

  • Zur Ermittlung der richtigen Futtermenge schauen Sie bitte unter Tipps zur Futtermenge
  • Um die angegebenen prozentualen Anteile in Gramm umzurechen, können Sie sich den Marengo Prozent-in-Gramm Rechner downloaden oder sich direkt an unsere Beratung wenden.
  • Zur zusätzlichen Versorgung des Hundes mit Mikronährstoffen aus Kräutern empfehlen wir die Zufütterung der Marengo Wellness-Bits. Diese schmackhafte Belohnung ist bereits in die Gesamtration eines Tages eingerechnet.
  • Ausführliche Informationen zur Wirkungsweise von Kräutern und deren Inhaltsstoffe und die positiven Auswirkungen insbesondere in der Fütterung von nierenempfindlichen und nierenerkrankten Hunden finden Sie hier.

     

    Nierendiäten in der Diätphase 1

    Erwachsene Hunde Welpen und Junghunde
    Variante 1: Marengo Bio beef + Marengo Country + Marengo Wellness-Bits
    • Marengo Bio beef + Marengo Country (35% : 65%) + Marengo Wellness-Bits
    • Marengo Bio beef + Marengo Country (45% : 55%) + Marengo Wellness-Bits
    Variante 2: Marengo Premium oder Marengo Junior + Marengo Country
    • Marengo Premium + Marengo Country (60% : 40%)
    • Marengo Premium + Marengo Country (75% : 25%)
    • Marengo Junior + Marengo Country (65% : 35%)
    Variante 3: Marengo Native Way oder Marengo Native Junior + Marengo Country
    • Marengo Native Way + Marengo Country (60% : 40%)
    • Marengo Native Way + Marengo Country (75% : 25%)
    • Marengo Native Junior + Marengo Country (65% : 35%)
    Variante 4: Marengo Classic oder Marengo Junior + Marengo Country + Wellness-Bits
    • Marengo Classic + Marengo Country (65% : 35%) + Wellness-Bits
    • Marengo Classic + Marengo Country (85% : 15%) + Marengo Wellness-Bits
    • Marengo Junior + Marengo Country (65% : 35%) + Marengo Wellness-Bits
    Variante 5: Marengo Bio Complete + Marengo Country + Wellness-Bits
    • Marengo Bio Complete + Marengo Country (75% : 25%) + Wellness-Bits
    • Marengo Bio Complete + Marengo Country (85% : 15%) + Marengo Wellness-Bits
    Variante 6: Marengo Ente & Wild + Marengo Country + Wellness-Bits
    • Marengo Ente & Wild + Marengo Country (70% : 30%) + Wellness-Bits
    • Marengo Ente & Wild + Marengo Country (80% : 20%) + Marengo Wellness-Bits
     

    Nierendiäten in der Diätphase 2

    Erwachsene Hunde Welpen und Junghunde
    Variante 1: Marengo Bio beef + Marengo Country + Marengo Wellness-Bits
    • Marengo Bio beef + Marengo Country (45% : 55%) + Marengo Wellness-Bits
    • Marengo Bio beef + Marengo Country (50% : 50%) + Marengo Wellness-Bits
    Variante 2: Marengo Premium oder Marengo Junior + Marengo Country
    • Marengo Premium + Marengo Country (75% : 25%)
    • Marengo Premium + Marengo Country (90% : 10%)
    • Marengo Junior + Marengo Country (75% : 25%)
    Variante 3: Marengo Native Way oder Marengo Native Junior + Marengo Country
    • Marengo Native Way + Marengo Country (75% : 25%)
    • Marengo Native Way + Marengo Country 90% : 10%)
    • Marengo Native Junior + Marengo Country (75% : 25%)
    Variante 4: Marengo Classic + Marengo Country + Wellness-Bits
    • Marengo Classic + Marengo Country (85% : 15%) + Wellness-Bits
    • Marengo Classic + Marengo Wellness-Bits
    • Marengo Junior + Marengo Country (75% : 25%)
    Variante 5: Marengo Bio Complete + Marengo Country + Wellness-Bits
    • Marengo Bio Complete + Marengo Country (85% : 15%) + Wellness-Bits
    • Marengo Bio Complete + Marengo Country (95% : 5%) + Marengo Wellness-Bits
    Variante 6: Marengo Ente & Wild + Marengo Country + Wellness-Bits
    • Marengo Ente & Wild + Marengo Country (80% : 20%) + Wellness-Bits
    • Marengo Ente & Wild + Marengo Country (85% : 15%) + Marengo Wellness-Bits
     

    Anschlussfütterung in der Diätphase 3

    Erwachsene Hunde

    Welpen und Junghunde

    Variante 1: Marengo Bio beef + Marengo Country + Marengo Wellness-Bits
    • Marengo Bio beef + Marengo Country (50% : 50%) + Marengo Wellness-Bits
    • Marengo Bio beef + Marengo Country (60% : 40%) + Marengo Wellness-Bits
    Variante 2: Marengo Premium (schlanke und aktive Hunde)
    • Marengo Premium
    • Marengo Premium
    Variante 3: Marengo Native Way
    • Marengo Native Way
    • Marengo Native Way
    Variante 4: Marengo Classic + Wellness-Bits (normalaktive Hunde)
    • Marengo Classic + Marengo Wellness-Bits
    • Marengo Classic + Marengo Wellness-Bits
    Variante 5: Marengo Bio Complete
    • Marengo Bio Complete + Marengo Country (95% : 15%) + Wellness-Bits
    • Marengo Bio Complete (100%) (schlanke, aktive Hunde)
    • Marengo Bio Complete(100%)
    Variante 6: Marengo Ente & Wild + Marengo Country + Wellness-Bits
    • Marengo Ente & Wild + Marengo Country (85% : 15%) + Wellness-Bits
    • Marengo Ente & Wild + Marengo Country (90% : 10%) + Wellness-Bits (schlanke, aktive Hunde)
    • Marengo Ente & Wild + Marengo Country (90% : 10%) + Wellness-Bits

    Schlussbemerkung:
    Grundsätzlich sind bei nierenempfindlichen und nierenkranken Hunden unabhängig von dem Schweregrad der Erkrankung diätetische Maßnahmen unumgänglich und bilden in der Regel die einzige Grundlage für eine Regenerierung der Nierenfunktion. Ein konsequentes Einhalten der Nierendiät, der kluge Umgang mit eiweißhaltigen Leckereien und Zugaben zum Hauptfutter sowie mit belastenden chemischen Präparaten führt in der Praxis oft zu schnell wahrnehmbaren Erfolgen, die eine Gesundung des Hundes ankündigen.

    Copyright by Marengo - EnRa GmbH & Co. KG
    Aktualisiert November 2016

Diätvorschläge bei der Fütterung von Marengo Country + Wildhappen oder selbst gewählten Proteinquellen mit in der Schweiz zusätzlich erhältlichen Rohprodukten:

Um Schwankungen der Nährstoffgehalte Protein und Fett zu vermeiden, empfehlen wir die Mischung Marengo Country und Wildhappen (CH-Produkt), reines Hirschmuskelfleisch (Lebensmittelqualität 1A) in der Schweiz hergestellt. Die leicht veränderten Mengenangaben bei den Diätvorschlägen resultieren aus dem höheren Proteingehalt des reinen Hirschmuskelfleisches.
Fütterungsportion bitte unbedingt anhand des Körpergewichts des Hundes individuell berechnen, siehe Tabelle am Ende der Fütterungsvorschläge.

Diätphase I

während 6 Wochen, als eiweissarme Fütterung empfohlen bei allen Schweregraden von Nierenerkrankungen.
Bei mittel-hochgradiger Erkrankung sollte immer so gefüttert werden.

Diätphase II

ebenfalls während 6 Wochen, als leicht eiweissreduzierte Fütterung, die anschliessend an die Diätphase I gefüttert werden sollte.
Bei leichten bis mittel starker Erkrankung kann sofort auf diese Fütterung zurückgegriffen werden.

Diätphase III
Viele leichte bis mittelstarke Fälle können durch vorangegangene konsequente Einhaltung der vorgeschriebenen Diäten der ersten beiden Phasen, nun ‚normal’ mit Marengo Futter ernährt werden.

Wichtig: Futtermenge und Fütterungsanzahl

Die Futtermenge sollte immer individuell anhand Alter, Köpergewicht, Futterverwertung, Bewegungsaktivität, allg. Gesundheit und Lebensgewohnheiten des Hundes berechnet werden.

Um die Nieren vor plötzlicher Überlastung zu schützen, sind täglich mehrere kleine Mahlzeiten ratsam, da die einzelne zu verarbeitende Futtermenge niedrig ist.
Erwachsene Hunde: Tagesportion aufgeteilt in 3 bis 4 Mahlzeiten
Welpen/Junghunde: Tagesportion aufgeteilt in 4 bis 5 Mahlzeiten

Rationen mit Marengo Country + Wildhappen (CH-Produkt) + Marengo Wellness-Bits


HalterInnen die lieber das Futter für ihren Hund selber zusammenstellen, oder wenn der Hund ein nörgliger Fresser ist, können mit Marengo Country und Wildhappen oder frischen Eiweissträgern füttern.
Diätvorschläge zu dieser Fütterungsart:

Diätphase I
  für erwachsene Hunde:    (in 3-4 Mahlzeiten aufteilen)

für 6 Wochen Marengo Country + Wildhappen in einem Verhältnis von 80% zu 20%
Beispiel: Tagesportion 400g ergibt:
320g Marengo Country + 80g Wildhappen (Rohprotein ca. 21,6%, Fett ca. 7,2%)
Zur Unterstützung der Nierenfunktion sollten die Marengo Wellness-Bits zusätzlich gefüttert werden.

Diätphase I  für Welpen bis zum 6. Lebensmonat:    (in 4-5 Mahlzeiten aufteilen)

für 6 Wochen Marengo Country + Wildhappen in einem Verhältnis von 75% zu 25%
Beispiel: Tagesportion 400g ergibt:
300g Marengo Country + 100g Wildhappen (Rohprotein ca. 22,5%, Fett ca. 7,3%)
Zur zusätzlichen Unterstützung der Nierenfunktion und zum Ausgleich des Calciumgehaltes ist eine Zufütterung von Marengo Wellness-Bits notwendig.

Diätphase II
 für erwachsene Hunde:    (in 3-4 Mahlzeiten aufteilen)

für 6 Wochen Marengo Country + Wildhappen in einem Verhältnis von 75% zu 25%
Beispiel: Tagesportion 400g ergibt:
300g Marengo Country + 100g Wildhappen (Rohprotein ca.22,5%, Fett ca. 7,3%)
Zur Unterstützung der Nierenfunktion sollten die Marengo Wellness-Bits zusätzlich gefüttert werden.

Diätphase II
  für Welpen bis zum 6. Lebensmonat:     (in 4-5 Mahlzeiten aufteilen)

für 6 Wochen Marengo Country + Wildhappen in einem Verhältnis von 70% zu 30%
Beispiel: Tagesportion 400g ergibt:
280g Marengo Country + 120g Wildhappen (Rohprotein ca. 23,5%, Fett ca. 7,4%)
Zur zusätzlichen Unterstützung der Nierenfunktion und zum Ausgleich des Calciumgehaltes ist eine Zufütterung von den Marengo Wellness-Bits notwendig.

Diätphase III
  für erwachsene Hunde:   in 3-4 Mahlzeiten aufteilen

70% Marengo Country + 30% Wildhappen
Beispiel: Tagesportion 400g ergibt:
280g Marengo Country + 120g Wildhappen
Eiweissgehalt: ca. 23,5%, Fettgehalt: ca. 7,4%
Zur Unterstützung der Nierenfunktion sollten die Marengo Wellness-Bits zusätzlich gefüttert werden.

Diätphase III für Welpen bis zum 6. Lebensmonat  :  in 4-5 Mahlzeiten aufteilen

50% Marengo Country + 50% Wildhappen
Beispiel: Tagesportion 400g ergibt:
200g Marengo Country + 200g Wildhappen
Eiweissgehalt: ca. 27,2%, Fettgehalt: ca. 7,8%
Zur zusätzlichen Unterstützung der Nierenfunktion und zum Ausgleich des Calciumgehaltes ist eine Zufütterung von den Marengo Wellness-Bits notwendig.

Rationen mit Marengo Country + selbst gewählte Eiweissträger

- mageres Muskelfleisch; Rind-Listenfleisch gehackt, Rind-Siedfleisch gehackt (Fett
wegschneiden lassen), Lamm-Laffe (gehackt), Kalbs-Stotzen oder Kalbfleisch-Abschnitte
(gehackt), mageres Pferdefleisch (gehackt)


- Flunder, Flussbarsch, Hecht, Zander, Dorsch, Seelachs, Kabeljau. Verwenden Sie keine
fettigen Fischsorten wie z.B. Hering

- Kutteln (Pansen)und Lunge sind teilweise auf Vorbestellung erhältlich.


Diätphase I
   für erwachsene Hunde   (in 3-4 Mahlzeiten aufteilen)

für 6 Wochen Marengo Country + selbst gewählte Eiweissträger in einem Verhältnis von 60% zu 40%
Beispiel: Tagesportion 200g ergibt:
120g Marengo Country + 80g Muskelfleisch

bei Verwendung von sehr magerem Fleisch, Fisch und Geflügel in einem Verhältnis von 70% Marengo Country zu 30% Eiweissträgern
Beispiel: Tagesportion 200g ergibt:
140g Marengo Country + 60g mageres Fleisch, Fisch, Geflügel
Zur Unterstützung der Nierenfunktion sollten die Marengo Wellness-Bits zusätzlich gefüttert werden.

Diätphase I
für Welpen bis zum 6. Lebensmonat     (in 4-5 Mahlzeiten aufteilen)

für 6 Wochen Marengo Country + selbst gewählte Eiweissträger in einem Verhältnis von 50% zu 50%
Beispiel:  Tagesportion 400g ergibt:
200g Marengo Country +200g Muskelfleisch, mittlerer Fettgehalt

bei Verwendung von sehr magerem Fleisch, Fisch und Geflügel in einem Verhältnis von 60% Marengo Country zu 40% Eiweissträgern
Beispiel: Tagesportion 400g ergibt:
240g Marengo Country + 160g mageres Fleisch, Fisch, Geflügel
Zur zusätzlichen Unterstützung der Nierenfunktion und zum Ausgleich des Calciumgehaltes ist eine Zufütterung von Marengo Wellness-Bits notwendig.

Diätphase II
für erwachsene Hunde:       (in 3-4 Mahlzeiten aufteilen)

für 6 Wochen Marengo Country + selbst gewählte Eiweissträger in einem Verhältnis von 50% zu 50%
Beispiel: Tagesportion 200g ergibt:
100g Marengo Country + 100g Muskelfleisch

bei Verwendung von sehr magerem Fleisch, Fisch und Geflügel in einem Verhältnis von 60% Marengo Country zu 40% Eiweissträgern
Beispiel: Tagesportion 200g ergibt:
120g Marengo Country + 80g mageres Fleisch, Fisch, Geflügel

Zur Unterstützung der Nierenfunktion sollten die Marengo Wellness-Bits zusätzlich gefüttert werden.

Diätphase II
  für Welpen bis zum 6. Lebensmonat:      (in 4-5 Mahlzeiten aufteilen)

Marengo Country + selbstgewählte Eiweissträger in einem Verhältnis von 50% zu 50%
Beispiel: Tagesportion 400g ergibt:
200g Marengo Country + 200g Muskelfleisch, mittlerer Fettgehalt.
Zur zusätzlichen Unterstützung der Nierenfunktion und zum Ausgleich des Calciumgehaltes ist eine Zufütterung von Marengo Wellness-Bits notwendig.

Diätphase III  für erwachsene und für Welpen bis zum 6. Lebensmonat:
erwachsene Hunde:  
in 3-4 Mahlzeiten aufteilen
                                         Zur Unterstützung der Nierenfunktion sollten die Marengo Wellness-
                                         Bits zusätzlich gefüttert werden.
junge Hunde:   in 4-5 Mahlzeiten aufteilen
                           Zur zusätzlichen Unterstützung der Nierenfunktion und zum Ausgleich des
                           Calciumgehaltes ist eine Zufütterung von Marengo Wellness-Bits notwendig.

In dieser Phase sollten alle erwachsenen Hunde und alle Junghunde nach unten aufgeführtem Futterplan gefüttert werden.

Beispiel Berechnungen, Tagesportion 400g

50% Marengo Country + 50% Muskelfleisch, mittlerer Fettgehalt
z.B. 200g Marengo Country + 200g Muskelfleisch, mittlerer Fettgehalt
Eiweissgehalt: ca. 23,5%, Fettgehalt: ca. 13,5%

50% Marengo Country + 50% Herz
z.B. 200g Marengo Country + 200g Herz
Eiweissgehalt: ca. 23,7%, Fettgehalt: ca. 9,4%

65% Marengo Country + 35% Geflügelbrust
z.B. 260g Marengo Country + 140g Geflügelbrust
Eiweissgehalt: ca. 24%, Fettgehalt: ca. 5,5%

60% Marengo Country + 40% Geflügelhälse
z.B. 240g Marengo Country + 160g Geflügelhälse
Eiweissgehalt: ca. 23,5 %, Fettgehalt: ca. 8%

55% Marengo Country + 45% Schellfisch
z.B. 220g Marengo Country + 180g Schellfisch
Eiweissgehalt: ca. 23,5 %, Fettgehalt: ca. 4,5%

55% Marengo Country + 45% Magerquark
z.B. 220g Marengo Country + 180g Magerquark
Eiweissgehalt: ca. 23,5 %, Fettgehalt: ca. 5%

Fütterungsmengen 100% pro Tag mit Marengo Country
Körpergewicht
des Hundes in kg
100% Marengo Country und
selbst gewählte Proteinquellen
 5 kg
150 gr
10 kg
240 gr
15 kg
300 gr
20 kg
370 gr
25 kg
440 gr
30 kg
490 gr
35 kg
540 gr
40 kg
600 gr
45 kg
640 gr
50 kg
680 gr
60 kg
730 gr
70 kg
770 gr
über 70 kg
800 gr
      Quelle: marengo.ch /  CH-Bonstetten