Aktuell
 
      
Trockenfutter
   • Futterinformationen
 
 Nassfutter
 Ergänzungsnahrung
 Belohnung
 Pflegeprodukte
 Beratung
 Katzenfutter
 Links
 
 
Haltbarkeit & ..

 Haltbarkeit & Herstellungsverfahren

Haltbarkeit von Marengo Hundefutter

Das Marengo Hundefutter wird nicht durch Antioxidantien und Konservierungsmittel oder durch die Zugabe von synthetischen Vitaminen wie z.B. Vitamin C, Vitamin E oder Pro Vitamin A = ß-Carotin (häufig fälschlicherweise als 'natürliche Antioxidantien' bezeichnet) haltbar gemacht.

Das Geheimnis der natürlichen Haltbarkeit (Oxidationsschutz) des Marengo Hundefutters liegt in der hohen Qualität des von uns verwendeten zertifizierten Maiskeimöls bzw.dessen hohen Eigengehaltes an natürlichem Vitamin E. Der Einsatz dieses hochwertigen Maiskeimöls schützt alle Fette rein natürlich vor der Oxidation (Ranzidität), da das Öl in sich stabil ist und insgesamt eine stabilisierende Wirkung hat.

Das Marengo Hundefutter hat eine Haltbarkeit von 12 Monaten. Das Mindesthaltbarkeitsdatum finden Sie bei den Packungen >7kg auf der Chargen - Etikette an der Seite oben oder bei den kleinen Packungen auf der Bodenfläche aufgeklebt.

Herstellungsverfahren des Marengo Hundefutters

Das Herstellungsverfahren des Marengo Hundefutters wird als Extrusion bezeichnet. Bei der Extrusion werden die Futterkomponenten in einem Wasserbad für ca. 1-2 Minuten vorgewärmt und dann durch Druck für einige Sekunden auf eine Temperatur von ca. 120°C gebracht. Durch schlagartiges Nachlassen des Druckes expandiert das Futter und wird so für den Verdauungstrakt des Hundes aufgeschlossen und verliert schlagartig die Kerntemperatur.
Dies ist das wohl schonendste Verfahren, um Futter für den Verdauungstrakt des Hundes quasi effizient vorzuverdauen.

Ein grosser Teil des enthaltenen Wassers wird bei der Energiefreisetzung während der Expansion verbraucht. Die Resttrocknung erfolgt in einem Trommeltrockner unter Warmluft (ca. 50°C) für ca. 2-3 Minuten und unter Kaltlufttrocknung für 2-3 Tage.

Bei dieser Art der Herstellung und Trocknung gibt es keinen Nährstoffverlust, im Gegenteil nimmt die Menge der verwertbaren Nährstoffe zu. Der Verlust an Vitaminen bedingt durch das Herstellungsverfahren des Marengo Hundefutters liegt nachweislich unter 5%. Eine dermassen hohe Bereitstellung der Vitamine kann mit keiner selbstzubereiteten Ration erreicht werden.
Darüber hinaus sollte immer der erhebliche Unterschied zwischen natürlichen und synthetischen Vitaminen in Betracht gezogen werden insbesondere auch was die Stabilität der Vitamine betrifft.

 
Quelle: EnRa GmbH & Co. KG