Aktuell
Trockenfutter
Nassfutter
Ergänzungsnahrung
Belohnung
Pflegeprodukte
Beratung
Katzenfutter
Links
 

 
 
 
Eiweissüberversorgung

 

Eiweissüberversorgungen zum Beispiel durch Futtersorten mit zu hohem Rohproteingehalt oder durch eiweisshaltige Zugaben zum Hundealleinfutter wie etwa

Schweineohren, Kaustangen, Trockenpansen etc.

oder aber auch Quark und Fleisch belasten die Leber unnötig und sind oft Ursache von Lebererkrankungen.

Bei einer Eiweissüberversorgung ist die Leber gezwungen, die nicht benötigten Eiweisse zu Kohlenhydratbausteinen umzuwandeln. Dies stellt einmal eine ausserordentliche Belastung für die Leber dar und zum anderen entstehen hierbei erhebliche Mengen an Stoffwechselabbauprodukten unter anderen Ammoniak, die in der Folge natürlich auch andere Stoffwechselorgane z.B. die Nieren schädigen können, wenn sie in zu grosser Menge anfallen.

Darüber hinaus gehört zum Beispiel Ammoniak neben den Phenolen und den Indolen zu den Stoffen, die im Zusammenhang mit Lebererkrankungen als eine Ursache für das Auslösen von zentralnervösen Störungen angenommen werden.

     
   
Quelle: EnRa GmbH & Co.KG, D-Bippen